• Die Zeit, die wir teilen
    Die Zeit, die wir teilen
  • Moneyboys
    Moneyboys
  • Der beste Film aller Zeiten
    Der beste Film aller Zeiten
  • Wettermacher
    Wettermacher
  • Ein großes grünes Tal
    Ein großes grünes Tal
  • New Order – Die neue Weltordnung
    New Order – Die neue Weltordnung
  • Bettina
    Bettina
  • Peter von Kant
    Peter von Kant
  • Das Glücksrad
    Das Glücksrad
  • Eine Sekunde
    Eine Sekunde
  • 7 Years of Lukas Graham
    7 Years of Lukas Graham
  • Alcarràs – Die letzte Ernte
    Alcarràs – Die letzte Ernte
  • Wer erschoss Salvatore G.?
    Wer erschoss Salvatore G.?

UFERPALAST - Kino garantiert ohne 3D

  • Competencia oficial. E/ARG 2021, 115 Min., span. OmU, DCP, FSK: ab 12, Regie: MARIANO COHN, GASTÓN DUPRAT
Do 29.9. Fr 30.9. Sa 1.10. So 2.10. Mo 3.10. Di 4.10. Mi 5.10.
20:00  19:00 21:00 19:00      

Buch: G. Duprat, M. Cohn, André Duprat, Kamera: Arnau Valls Colomer, Musik: Eduardo Cruz.
Mit: Penélope Cruz, Antonio Banderas, Oscar Martinez, José Luis Gómez u.a.

Auf der Suche nach Transzendenz und sozialem Prestige beschließt ein milliardenschwerer Geschäftsmann, einen Film in Auftrag zu geben, der in die Annalen der Kinogeschichte eingehen soll. Dafür engagiert er die gefeierte Autorenfilmerin Lola Cuevas sowie die beiden renommierten Schauspieler Félix Rivero und Iván Torres.

Beide Akteure verfügen über großes Talent, sind aber nicht die besten Freunde. Félix hat als romantischer Liebhaber in Hollywood-Filmen mitgewirkt. Iván gilt als radikaler Bühnenkünstler und hält seinen Kollegen für einen „Idioten“. Beide stehen sich mit ihren großen Egos gegenseitig im Weg und drohen, das Filmprojekt scheitern zu lassen. Daraufhin beschließt die exzentrische Lola, den beiden Männern eine Reihe von Prüfungen aufzuerlegen, bei denen sie gegeneinander antreten. Diese Tests nehmen im Laufe der Zeit immer verrücktere Ausmaße an.  

Die Regisseure drehten einen sehr amüsanten Film übers Filmemachen, in dem sie mit Wonne ihren Berufsstand sezieren. Den Hauptdarstellern merkt man den Spaß an, mit dem sie sich selbst aufs Korn nehmen, ohne dass der Film zur Klamotte wird. So eine herzige Selbstironie täte der ganzen Branche gut. (nach: Wiki, Cinema)


Kurzfilm:


FISHING Nr 1
Kurzspielfilm, Litauen 2018
Regie: Andrej Polukord, 1'25 Min.

Dies ist der erste Film aus der fortlaufenden Serie "Angeln". Die erste Situation findet im Winter statt, auf Schnee. Erstens - man findet den richtigen Platz. Zweitens - man gräbt ein Loch. Wenn man Glück hat, kann man anfangen zu fischen.