• It 2021, 85 Min., ital. OmU, DCP, FSK: k.A., Regie: GIOVANNI PELLEGRINI
Do 15.2. Fr 16.2. Sa 17.2. So 18.2. Mo 19.2. Di 20.2. Mi 21.2.
  21:00 19:00 18:00 20:00 20:00 20:00

Dokumentarfilm
Buch / Kamera: Giovanni Pellegrini, Musik: Filippo Perocco

Eine Stimme aus einer fernen Zukunft erzählt von einer mythischen, verschwundenen Stadt, einer Stadt, die aus dem Wasser aufstieg und einst zu den berühmtesten der Welt gehörte. Inmitten von Mythen, Legenden und vom Hörensagen schildert der Erzähler von einer Welt, die von Booten bevölkert und von einer tiefen Beziehung zu der sie umgebenden Lagune geprägt ist, mit ihren Gewässern, ihren schlammigen Inseln und den Tieren, die sie bewohnen.
Hat diese Stadt jemals existiert? War sie jemals bewohnt oder war sie ein Touristenpark? Hat sie den Überschwemmungen standgehalten, oder wurde sie von den Fluten überschwemmt? Hat sie die Seuchen überstanden? Ist es ihren Bewohnern gelungen, eine neue Form des Zusammenlebens zu finden? Es entsteht eine Geschichte, die an Marco Polo erinnert, eine Entdeckungsreise zu einer einzigartigen und zerbrechlichen Stadt, die mehr Fragen als Antworten hinterlässt und auf eine bestimmte Weise von jeder Stadt der Welt spricht. (nach: Filmhaus Köln)


Kurzfilm:


Myborder Joyfence

Animationsfilm, Kanada 1999, Experimentalfilm
Regie: Richard Reeves, Farbe 4'18 Min.

Ein animierter Einblick in das nächtliche Leben des Ozeans. Ein weiterer Bilderrausch aus der Dunkelkammer von Reeves mit handgekratzter Tonspur.