• Nuevo Orden. MEX 2020, 88 Min., span. OmU, DCP, FSK: ab 16, Regie: MICHEL FRANCO
Do 6.10. Fr 7.10. Sa 8.10. So 9.10. Mo 10.10. Di 11.10. Mi 12.10.
20:00  19:00 21:00 19:00      


Buch: Michel Franco, Kamera: Yves Cape
Mit: Mónica del Carmen, Naián González Norvind, Diego Boneta u.a.
Lateinamerikanisches Kino

Schon immer war das Gefälle zwischen Arm und Reich in Mexiko, wie auch in vielen anderen Ländern der Welt, eklatant. Aber nun ist die Kluft so groß wie nie zuvor, sodass sich der wohlhabende Teil der Bevölkerung in abgetrennten Vierteln der Stadt verbarrikadiert hat und von dort das politische, soziale und wirtschaftliche Geschehen des Landes lenkt.
So auch die Familie von Marianne, die aber am Tag ihrer Hochzeit nichts von dem Elend und der Armut wissen will. Stattdessen konzentriert sie sich auf die Organisation der Feier, zu der die ganze High Society der Stadt eingeladen ist. Während sie und ihre Familie über die Sitzordnung debattieren, über das Essen und das überraschende Erscheinen eines einstigen Bediensteten, der um ein wenig Geld bittet, weil seine Frau auf eine dringende Operation im Krankenhaus hofft, geschehen in der Stadt wie auch im ganzen Land besorgniserregende Dinge. Maskiert und mit der Farbe Grün als Erkennungsmerkmal ausgerüstet, versammeln sich tausende Menschen in den Straßen, nicht um zu protestieren, sondern um dem System endgültig zu zeigen, dass sie sich die derzeitigen Zustände, die Korruption und die Ungleichheit, nicht mehr bieten lassen wollen.
Bereits zur Weltpremiere beim Filmfestival in Venedig 2020 wurde „New Order“ als einer der besten Filme des Jahres gefeiert. Schonungslos und intensiv zeigt der mexikanische Regisseur Michel Franco einen fesselnden, hochaktuellen Endzeit-Thriller, der nicht weit entfernt von der Realität ist und sich genauso gut in einem andern Land abspielen könnte. Gesellschaftliche Ungleichheit, die immer größer werdenden Klassenunterschiede, verwandelt sich in Wut, zunächst als Protest und dann als gewaltsame Rebellion. Das Recht des Stärkeren bestimmt die Straßen.
Silberner Löwe – Großer Preis der Jury auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2020
(film-rezensionen.de, kino.de)


Kurzfilm:


UNDERGROUND ODYSSEY
Kurzspielfilm, Deutschland 2010
Regie: Christos Dassios, Uli Grohs, Robert Nacken, 6'12 Min.

Eine geheimnisvolle Dame beauftragt zwei Ganoven mit einer dringlichen Angelegenheit. Die Zeitvorgabe ist knapp, der Weg zum Wagen in der Tiefgarage lang. Gelegenheit für eine kleine Geschichte.