50 Jahre Städtepartnerschaft Fürth - Paisley

BREAKING THE WAVES

DK/S/F 1996, 159 Min., engl. OmU, Blu-Ray, FSK:ab 12, Regie+Buch: LARS VAN TRIER
Kamera: Robby Müller, Musik: Joakim Holbek
Mit: Emily Watson, Stellan Skarsgård, Katrin Cartlidge, Jean-Marc Barr, Udo Kier u.a.

DO 28.11. FR 29.11. SA 30.11. SO 1.12. MO 2.12. DI 3.12. MI 4.12.
20:00 18:00 21:15 18:00 -- -- --

In einem Dorf an der nordschottischen Küste in den 70er-Jahren: Kurz nach der Heirat mit einer unerfahrenen jungen Frau muss ein Mann für Monate auf eine Bohrinsel. Als er schwer verletzt zurückkommt, gibt sich die aus einer engen, naiv-gläubigen Gottesbeziehung lebende Frau die Schuld dafür. Sie lässt sich auf Drängen ihres gelähmten Mannes widerwillig auf Affären ein und wird von der streng protestantischen Gemeinde verstoßen.

Lars von Trier benutzt triviale Handlungsmuster für ein mitreißendes reines Gefühlskino, das seine Unmittelbarkeit sowohl den überragenden Schauspielern als auch dem reportagehaften Kamerastil verdankt. Außerdem reflektiert der Film theologisch differenziert die vielfältigen Aspekte der Trias Glaube, Liebe, Hoffnung: Eine Frau, die nur das Gute will, stößt in einer reglementierten Welt auf Misstrauen und Ablehnung, so dass ihr Lebensweg zu einer modernen Passionsgeschichte wird. (Lex.d.Internat.Films)

Pressestimmen: „Grandios gefilmt in schottischer Berg- und Meerwelt, mit einer Schauspielerin, wie sie verzückter, schreiender in ihrem Liebesrasen kaum vorstellbar ist.“ (Stuttgarter Zeitung)

„Die Inszenierung hat die Wucht und Geschlossenheit eines bizarr grundierten Melodrams.“ (Frankfurter Rundschau)

www.uferpalast.de uses cookies. Close