MARLINA – DIE MÖRDERIN IN VIER AKTEN

Marlina si pembunuh dalam empat babak. Indonesien 2017, 90 Min., OmU, DCP, FSK: ab 16. Regie: MOULY SURYA
Buch: Rama Adi, Garin Nugroho, Mouly Surya, Kamera: Yunus Pasolang, Musik: Yudhi Arfani, Zeke Khaseli.
Mit: Marsha Timothy, Egy Fedly, Dea Panendra, Yago Pratama u.a.

 

DO 22.3. FR 23.3. SA 24.3. SO 25.3. MO 26.3. DI 27.3. MI 28.3.
20:00 19:00 21:30 18 -- -- --

Irgendwo im sonnenverbrannten, dünn besiedelten Nordosten der indonesischen Insel Sumba erreicht ein Mann auf einem Motorrad eine abgelegene Hütte. Er klärt die dort lebende Marlina darüber auf, dass sie hohe Schulden bei ihm hat. Deshalb würden er und seine Freunde, die gegen Abend einträfen, ihr Vieh und ihr Geld nehmen. Zur Stärkung wünscht sich der Eindringling für die ganze Bande ein gutes Essen und stellt der Hausherrin in Aussicht, sie anschließend zu vergewaltigen. Anscheinend gibt es keine Fluchtmöglichkeit für Marlina, denn sie ist allein und niemand wird ihr zur Hilfe kommen. Doch ihre Kochkünste überraschen die Räuber gewaltig und bei Einbruch der Nacht haben sich die Machtverhältnisse gewandelt.
Regisseurin Mouly Surya verbindet Western-, Samurai- und Fantasy-Elemente zu einem bunten Genremix und schafft ihre ganz eigene Interpretation. Im Zentrum der Handlung steht die Heldin Marlina, die sich gegen eine lokale Gangsterbande zur Wehr setzen muss. Der sich anschließende fatale Gewaltakt dient als Ausgangspunkt für eine herausragende Meditation über eine Frau im Kampf um Selbstbestimmung und Integrität in einer patriarchalischen Gesellschaft. Gleichzeitig weiß der Film durch seinen trockenen Humor und den brillanten Soundtrack zu unterhalten.
In Cannes 2017 begeisterte der Film Publikum und Filmkritik und wurde mit stürmischem Applaus und euphorischen Besprechungen gefeiert.

www.uferpalast.de uses cookies. Close