Les mauvaises herbes

Bad Seeds. Kanada 2016, 108 Min., OmeU (Französisch mit engl. Untertiteln), DCP, FSK: k.A.,  Regie+Buch: LOUIS BÉLANGER, Kamera: Pierre Mignot
Mit: Alexis Martin, Gilles Renaud, Emmanuelle Lussier-Martinez

 

DO 25.1. FR 26.1. SA 27.1. SO 28.1. MO 29.1. DI 30.1. MI 31.1.
-- 19:00 -- 17:00 -- -- --

 

Jacques lebt als glückloser Schauspieler in Montréal und hat eine fatale Vorliebe für Spielautomaten. Als er vor rabiaten Geldeintreibern aus der Stadt fliehen muss, landet er mitten in der eisigen Wildnis auf dem einsamen Hof von Simon. Der hat zwar auch Schulden, aber in seiner Scheune eine potenzielle Lösung für alle Geldprobleme parat: eine üppige Marihuana-Plantage, die unbemerkt von der Staatsmacht im verschneiten Nirgendwo gedeiht. Simon und Jacques beschließen, die Ernte gemeinsam einzufahren. Die Ankunft von Kontrolleurin Francesca, die Simons ungewöhnlich hohen Stromverbrauch überprüfen soll, scheint den Plan kurzzeitig zu gefährden. Aber mit fachkundigen Argumenten überzeugt die junge Frau die beiden Cannabis-Farmer davon, sie zur Partnerin zu machen. Eine ungleiche Dreier-WG entsteht, doch bevor sich alle Sorgen in wohligen Rauch auflösen können, tauchen Jacques‘ Gläubiger wieder auf.

Vor grandioser Naturkulisse inszeniert Louis Bélanger (Gaz Bar Blues) seine bisweilen abgründige, dann wieder verblüffend warmherzige Komödie, in der ein formidables Darsteller-Trio mit anarchischem Charme den Schnee zum Schmelzen und das Gras zum Wachsen bringt.

www.uferpalast.de uses cookies. Close