WESTERN

D/BG/A 2017, 119 Min., DCP, FSK: ab 12, Regie+ Buch: VALESKA GRISEBACH. Kamera: Bernhard Keller. Mit: Meinhard Neumann, Reinhardt Wetrek, Syuleyman Alilov Letifov, Veneta Fragnova u.a.

DO 26.10. FR 27.10. SA 28.10. SO 29.10. MO 30.10. DI 31.10. MI 1.11.
20:00 19:00 21:30 18:00 20:00 20:00 20:30

Western“ spielt an der bulgarisch-griechischen Grenze und folgt dem Alltag deutscher Bauarbeiter, die in einem kleinen Dorf ein Wasserwerk errichten sollen. Doch leider fehlt ihnen das nötige Wasser und auch die geforderten Ladungen Kies lassen auf sich warten. Während des Wartens geraten die Männer immer wieder mit der Dorfbevölkerung aneinander. Das geht so lange, bis sich zwei von ihnen, Meinhard und Vincent, immer weiter in ein halsbrecherisches Duell hineinsteigern.
Wunderbar spielt Valeska Grisebach mit den Elementen und Mustern des Western-Genres. Die Duelle der beiden Männer werden dabei nicht unnötig dramatisiert. Der Western ist hier eher eine Versuchsanordnung, ein Vehikel, um die unterdrückte Rivalität und den Wunsch nach Freiheit zu visualisieren. Die nicht-professionellen Darsteller, Bulgaren wie Deutsche, geben dem Film eine Konsistenz, die sich von der Fiktion regelrecht befreit. „Western“ ist schon fast eine anthropologische Studie, ein Feldversuch, der ganz genau studiert, wie sie sich verhalten, diese Menschen, nein, diese Männer. Männer aus Deutschland. Bauarbeiter. Die allein sind und weit weg. Die Stolz finden in ihrer Arbeit und ihrem Können, aber auch in ihrer Nationalität.

Der größte Trumpf der Regisseurin ist Hauptdarsteller Meinhard Neumann, dessen stoische Präsenz den Kamerablick mit Leichtigkeit aushält. Auch wenn sie sich eigentlich nicht ähnlich sehen: In manchen Momenten kommt er einem vor wie die deutsche Ausgabe von Clint Eastwood.

www.uferpalast.de uses cookies. Close